Letztes Feedback

Meta





 

U-Bahn Bratzke

Ich sollte meinen Blog mehr nutzen, habe ich mir gesagt.Ich sollte mehr aufschreiben, dass mich belastet, Dinge, die in meinem Kopf herumschwirren. Aber eigentlich nicht so wie jetzt.Ich habe einen wundervollen Abend mit Freunden verbracht. Drei davon sind Männer. Zwei davon ein Paar. Ein glückliches Paar. Einer meiner Lieblingspaare. Fahre mit der U-Bahn nach Hause, nicht weit, 5 Stationen. Steige aus und höre nur "Ey!". Ich drehe mich um, will schauen, ob jemand Hilfe braucht. "Ihr Schwuchteln! Erhängen sollte man euch!" Ich bleibe stehen. Meine Entscheidung ist getroffen; ich werde eingreifen.Ein 'Mann', vielleicht Ende 20, blonde Haare, sieht angetrunken aus, könnte aber auch sein normaler Gesichtsausdruck sein. Nicht sonderlich hübsch.Zwei andere junge Männer sehen, dass ich stehen geblieben bin und bleiben ebenfalls stehen. Einer Pöbel den blonden 'Mann' an. Dieser scheint nicht nur was gegen homosexuelle Männer zu haben, sondern auch gegen Männer mIt Migrationshintergrund. Und ich mitten drin. Eine Frau, Mitte 20, Berlin geboren, doch Familie aus GB. Ich fühle mich angegriffen, weil der 'Mann' laut betont, dass auch Ausländer hängen sollten - zumindest sagt das seine Geste.Ich bin nicht mehr sauer! Ich wurde abgespuckt, ausgelacht und durfte mir sämtliche Beleidigungen anhören, weil ich mit meinem besten (schwulen) Freund unterwegs bin. Auf der Straße. In Diskotheken. Vor Diskotheken. Auf dem Weg zu Diskotheken. Ich werde nicht mehr sauer - Ich bin enttäuscht. Ich bin nicht mehr schockiert - Ich bin angeekelt. Ich bin die Art von Person, die auf ein warum eine Antwort sucht - immer. Doch für diese Beleidigungen habe ich noch keine Antwort gefunden.Ich wurde noch nie von einer Gruppe von schwulen Männern, lesbischen Frauen oder von irgendeiner anderen sexuellen unterschiedlichen 'Meinung', Gefühlen blöd angemacht, weil ich heterosexuel bin oder weil das Küssen einer Frau nichts in mir auslöst.Ich leben in Berlin. Berlin soll so offen und herzlich sein. Ich sehe sehr häufig alles andere! Dieser 'Mann' sieht das 'Andere' anders als ich! Für mich ist er anders - unangenehm anders. Ich möchte niemanden verurteilen, weil er mit Homosexualität nichts anfangen kann oder es sogar anstoßend findet! Doch es ist eine Sache, was du denkst, fühlst, in deinem Kopf vorgeht und dem, was du so unüberhörbar sagst! Vielleicht reagierten diese zwei Jungs nicht, doch auf jeden Fall haben sie es gehört. Ich bin angeekelt, weil ich mir nicht vorstellen kann, wie so jemand eine Frau anmachen kann! Welche Frau steht auf so was? Ich bin enttäuscht, nein, er tut mir ein wenig leid, weil er nicht merkt, dass er allein unterwegs ist, betrunken und die, die er so abartig beleidigt hat, hatten ein Lächeln im Gesicht, waren sehr entspannt und hatten (anscheinend) tolle Leute um sich! Ich kenne so einige Frauen, die den 'Mann' lieber stehen gelassen hätten, um mit den beiden anderen wegzugehen.Wer die Liebe des anderen nicht akzeptieren kann, hat, meiner Meinung nach, keine Liebe gefunden oder wird sie jemals erleben. Wieso ich nicht einfach sage, dass er keine Liebe verdient hat? Weil das schnell dahin gesagt ist. Allerdings bin ich der Meinung, dass jeder das bekommt, was er verdient. Und jeder Mensch verdient Liebe.Nachdem die U-Bahn Türen geschlossen waren, beleidigten sich nun der 'Mann' und einer der beiden Männer mit Migrationshintergrund. Die Bahn fuhr weg, ich lief weiter; so wie alle, die stehen geblieben sind.Wir gingen alle in verschiedene Richtungen. Das einzige, dass wir gemeinsam hatten, war unser Gerichtigkeitsempfinden! Ich hoffe, dass die beiden die Beleidigungen nicht zu Herzen nehmen, nicht darüber nachdenken.Ich sollte schon längst im Bett sein, doch dieser Vorfall hat mich aufgewühlt.Ich hoffe, ich kann den 'Mann' nochmal sehen. Vielleicht kann ich mit ihm reden. Oder er redet mal mit einem Mann und es wird klar, dass dieser schwul ist.Ich verstehe sein Verhalten nicht. Ich werde es nie verstehen.Manche sagen, es ist Angst. Angst vor dem Unwissen. Ich finde es respektlos! Ich finde es abartig! Ich finde es mehr als diskriminierend! Ich würde mir einfach wünschen; dass wir offener werden. Oder zumindest den Mund halten! Lerne diese Kerle doch erstmal kennen! Du kennst bestimmt jemanden. Doch wenn du so eine Attetüde an den Tag legst, wird es dieser Person nicht sagen.Und die Ausrede, dass es bei Frauen etwas anderes ist, nur weil es DICH anmacht!? Dir gilt übrigens nicht - für niemanden! Genug gesagt.

27.1.17 00:39

Letzte Einträge: Was ist Glück?, Manchmal... (14.05.2011), Erwartungen

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen